Seitenindex

 Meldepflicht nach Meldegesetz 1991:

Jede Person die in Österreich in einem Beherbergungsbetrieb Unterkunft nimmt oder diese aufgibt, ist innerhalb von 24 Stunden durch Eintrag in ein Gästebuch oder bei anderen Unterkünften innerhalb von 3 Tagen bei der Meldebehörde zu melden.

Es knüpfen mehrere andere Rechtsnormen (Wahlrecht, Personenstandsrecht, ...) an das Melderecht an,  aber primärer Sinn der polizeilichen Meldepflicht ist, dass eine Person in Österreich  auffindbar und für staatliche und private Stellen erreichbar ist.

Die Anmeldung ist beim Gemeindeamt, oder in  Städten mit eigenen Statut beim Magistrat durchzuführen.

Bei der Anmeldung kann gleichzeitig die Abmeldung der bisherigen Adresse durchgeführt werden.

Zur Anmeldung ist ein ausgefüllter und vom Meldepflichtigen und Unterkunftgeber unterfertigter Meldezettel abzugeben. (Formular kann unter Downloads-Formulare heruntergeladen werden.)
Des weiteren ist ein Lichtbildausweis und auf Verlangen der Meldebehörde noch weitere Dokumente vorzulegen (ev. Geburtsurkunde).

Über die erfolgte Anmeldung wird von der Meldebhörde eine Meldebestätigung ausgestellt.

 

 

lokales

zum St.Veiter Veranstaltungskalender

Tourismus auf der www.sonnenterrasse.at

IMPRESSUM CR Marktgemeinde A-5621 Sankt Veit im Pongau, Markt 12
Tel.: 06415 4324, Email: gemeinde@stveitpongau.gv.at

levitra générique 20mg levitra 10mg pas cher commande de viagra en belgique